Blue Kennels im Yukon Huskyland

Home

 

Hundeschlitten-Rennen in Yukon und Alaska mit der 

Hundeschlitten-Schule Blue Kennels

Yukon Quest Finish LineWar es nicht immer schon einmal Ihr Traum, selbst an der Startline eines echten Hundeschlitten Rennens zu stehen?  Blue Kennels macht es mit seiner Hundeschlitten-Schule möglich. Wenn Sie schon Erfahrung haben oder bei uns erfolgreich an einer Hundschlittentour teilgenommen haben, bieten wir Ihnen die Teilnahme in einem Hundeschlittenrennen an. Sie sollten dazu allerdings viel Zeit mitbringen. Mit der Vorbereitung ist je nach Rennen ein längerer Aufenthalt von 3 oder 4 Wochen  erforderlich, denn nur ein gutes Training ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie also Lust auf eine echte Herausforderung haben, dann liegen Sie bei einem Hundeschlittenrennen richtig. Und damit Sie schon vorab etwas Rennatmosphäre erleben können, hier  vom Yukon Quest und Iditarod ein Fotoalbum>>>

Übrigens, falls Sie erst später einmal eine Teilnahme an einem Hundeschlittenrennen planen, dann lassen Sie sich doch einmal zur leichteren Entscheidung etwas Rennatmosphäre um die Nase wehen. Blue Kennels bietet fast jedes Jahr eine Teilnahme am Yukon Quest Start Live an. In dieser 16 tägigen Tour lernen Sie die Grundlagen des Hundeschlittenfahrens aber auch das faszinierende Treiben am Start  und während des berühmten Yukon Quest Rennens kennen. Mehr in Updates und Newslettern zu aktuellen Rennen hier>>>

Was ist an einem Hundeschlitten-Rennen so faszinierend?

Im Gegensatz zu einer normalen Hundeschlitten Tour fährt bei einemAlmost finished Rennen kein Guide voraus. Das klingt einfach, ist es aber in der Realität nicht. Während bei den Touren die Hunde immer , bzw fast immer, dem Führungsgespann nachlaufen, muß der Schlittenfüherer hier die komplette Kontrolle über sein Gespann haben. 

Die Hunde müssen Vertrauen aufbauen und auf Kommandos wie " Gee " und " Haw " hören.  Das sind die Grundvoraussetzungen, aber auch das Lernen einer Trailetikette, gehört dazu, wie man sich verhält wenn ein Gespann von hinten kommt, welches überholen möchte, wie und wann man wo Pause macht.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, daß nicht jederman für ein Rennen geeignet ist. Neben guter körperlicher Fitness gehört eine große Portion an Lernwilligkeit dazu. Auch ist im Rennen nicht immer Sonnenschein. Das Wetter kann zum Teil eine Herausforderung sein, aber auch einige Etappen in den Rennen haben ihre Tücken. 

Meist läuft es weder in der Vorbereitung noch im Rennen selbst nach Plan, und genau das ist ein großer Teil des Trainings, mit verschiedenen Widrigkeiten, die sich dem Musher stellen, umzugehen zu lernen.Team beside

Die Rennen sind of ein mentales Auf und Ab. Es kommt meist anders als man denkt, wunderschöne Momente sind gefolgt von kleinen Katastrophen .

Wenn man die Zielline erst überquert, sind die Strapazen vergessen und ein Gefühl wirklich etwas geleistet zu haben, schleicht sich ein. Ganz zu schweigen von dem überwältigen Gefühl durch so viel Dick und Dünn mit den Hunden gegangen zu sein. 

Folgendes wird in der Hundeschlittenschule von Blue Kennels gelernt:

  • Selbständiges Fahren eines Gespannes von 12 bis 14 Hunden

  • Kommandotraining, gee, haw, whoa, lets go, klingt nicht viel, aber Sie werden sich wundern.......

  • Checkpoint Routine, wie hält man überhaupt an mit einem Gespann im Checkpunk?, was macht man zuerst, was macht man zuletzt?

  • Versorgen der Hunde, Fußmassage, verschiedene Cremen und Öle sowie deren Verwendung

  • Korrektes Füttern der Hunde. Wann füttert man Fisch, und wann Lamm. Macht man auf einem 5 Stunden Lauf eine Snackpause oder nicht.

  • Wristwraps, was n`das? Belly Warmer, Dogblanket ?

  • Ich muss meinen Haupt Leithund droppen und was nun?

  • Psychologie der Hunde und auch des Menschen,  die Nerven liegen oft blank, Angst vor dem Start und damit umzugehen.

Wenn Sie Lust auf eine echte Herausforderung haben, dann liegen Sie bei einem Hundeschlittenrennen mit der Blue Kennels  Hundeschlittenschule richtig

 

Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig, wenn Sie Interesse an einer aktiven Teilnahme

der nachstehenden Rennen haben. 

1. Rennen: Sheep Mountain 150 Meilen

3. Woche Dezember, 12 Hunde
http://www.sheepmountain.com/alaska-sled-dog-race.shtml
Trainingsdauer 4 Wochen
Anreise 3. Woche November
Kosten $ 6.000 für Training, Gespann, Hütte .
Food-Food
 
Extra Essen ( vor Ort Kostenbeteiligung, gemeinsames Kochen ca $ 100 Woche )
Rennkosten ( Benzin, Food Drop wie Batterien-Runnerplastic-Booties,  Renn- Startgebühr, Unterkunft im Hotel bei Rennen Ca 1500 )

Gesamtkosten ca $ 8000.
 
Das Sheep Mountain  sind 3 Mal 50 Meilen Läufe, in recht anspruchsvollem Gelände, Berge. Man fährt von Sheep Moutain zur Eureka Lodge, dort 5 hr Pause, von dort einen Loop und zurück zum gleichen Checkpoint an der Eureka Lodge, erneut 5 hr Pause dann zurück zum Start. Landschaftlich und auch Hundeschlittentechnisch ein sehr schönes Rennen.
   
2. Rennen: Knik 200                                                       

1. Woche Januar  12 Hunde 
http://www.knik200.com
Anreise 1. Woche Dezember
Kosten $ 6000  für Training, Gespann, Hütte Dogs at Cabin
 
Extra Essen ( vor Ort Kostenbeteiligung, gemeinsames Kochen ca $ 100 Woche )
Rennkosten ( Benzin, Food Drop wie Batterien-Runnerplastic-Booties,  Renn- Startgebühr, Unterkunft im Hotel bei Rennen Ca 1500 )

Gesamtkosten ca $ 8000
 
Das Knik ist ein relativ einfaches Rennen, was von Knik ( Nähe Anchorage ) nach Skwentna und zurück geht. Obwohl mit 200 Meilen angegeben, hat es in Wirklichkeit nur ca 170 Meilen, ca 85 Mile one way, davon 30 Meilen auf einem Überland Trail und dann 55 Meilen auf dem Skwentna River.Yentna und Skwentna sind beides Iditarod Checkpunkte und haben eine tolle Atmosphäre. Qualifikations Rennen für Quest oder Iditarod.

 

3. Rennen: GinGin200

 

Letzte Dezemberwoche  10 Hunde

http://www.gingin200.com/

Trainingsdauer 4 Wochen

Anreise letzte Woche November

Kosten S 6000 für Training, Gespann und Hütte

Extra Essen ( vor Ort Kostenbeteiligung, gemeinsames Kochen ca $ 100 Woche )
Rennkosten ( Benzin, Food Drop wie Batterien-Runnerplastic-Booties,  Renn- Startgebühr, Unterkunft im Hotel bei Rennen ca $ 1500 )

 

Gesamtkosten $ ca. 7900

4. Rennen: Copper Basin 300  

2. Woche Januar, 12 Hunde
www.cb300.com
Trainingsdauer 5 Wochen
Anreise 2. Woche Dezember
Kosten $ 7400 für Training, Gespann, Hütte
Leaving Checkpoint
 
Extra Essen ( vor Ort Kostenbeteiligung, gemeinsames Kochen ca $ 100 Woche )
Rennkosten ( Benzin, Booties, Food Drop wie Batterien-Runnerplastic-Booties,  Renn- Startgebühr, Unterkunft im Hotel bei Rennen Ca 2000 )

Gesamtkosten ca $ 9900
 
Deutlich anspruchsvollers und sehr interessanters Rennen ist das
Copper Basin. Das hat 300 Meilen, 5 Checkpunkte, Rastpausen von insgesamt 20 Stunden,  und hat so ziemlich alles was ein Rennen zu bieten hat. Das Rennen geht in Glennallen los, via Gakona, Chistochina, Paxson, Sourdough, Meiers, Wolverine, Tolsona zurück nach Glennallen. Ist schon fast eine kleines Miniquest.Qualifikations Rennen für Quest oder Iditarod. Wer hier vernünftig ankommt, hast das Zeug zu mehr.

 

5. Rennen: Quest 300

1. Woche Februar, 12 Hunde
http://www.yukonquest300.com

Trainingsdauer 6 Wochen

Anreise letzte Dezemberwoche
Kosten $ 9000, für Training, Gespann, Hütte
Gas and Diesel - i.e. Dogs
 
Extra Essen ( vor Ort Kostenbeteiligung, gemeinsames Kochen ca $ 100 Woche )
Rennkosten ( Benzin, Food Drop wie Batterien/Runnerplastic/Booties,  Renn-Startgebühr, Unterkunft im Hotel bei Rennen ca 2700 )

Gesamtkosten ca $ 12.500 
 
Weitere mögliche Rennen, bei denen für 2009 allerdings keine Teilnahme geplant ist:


6. Rennen: Percy de Wolfe 210

Letzte Woche März

http://www.thepercy.com/

Trainingsdauer 4 Wochen

Anreise letzte Woche Februar

Kosten $ 6000 für Training, Gespann und Hütte

Extra Essen ( vor Ort Kostenbeteiligung, gemeinsames Kochen ca $ 100 Woche )
Rennkosten ( Benzin, Food Drop wie Batterien-Runnerplastic-Booties,  Renn- Startgebühr, Unterkunft im Hotel bei Rennen ca $ 1500 )

 

Gesamtkosten $ ca. 7900

 

Erfolgreiche Rennteilnahme von 

Blue Kennels Gästen

Alle Hundeschlittenrennen und Platzierungen von Sebastian Schnülle:

Roland Waldispühl:

1998  Henry Hahn 200, 13. Platz

2005  Copper Basin 300 Meilen, 9. Platz

2006  Quest 300, 2. Platz

2007  Quest 300, 2. Platz

 

Claus Scherer:

2000 Silver Sled 100 Meilen, 5. Platz
2001 Yellowknife bei den Canadian Championships 150 Meilen, 18. Platz


Andreas Moser:

2001 Silver Sled 100 Meilen 6. Platz
2001 Denis Moser, Silver Sled 30 Meilen 3. Platz
2002 Copper Basin 300 Meilen, 22. Platz

2005 Sheep Mountain 25.Platz

2006 Knik 200 2. Platz

2006 Copper Basin 300 15. Platz

2007 GinGin 200 16. Platz

2008 Knik 200 21. Platz

2008 Copper Basin 300 17. Platz

2008 Yukon Quest Sratch

2010 Sheep Mountain 29. Platz

2010 GinGin 200 7. Platz

2011 Copper Basin 300 26. Platz

 

Nathan McNee

2011 Yukon Quest 300 8. Platz

 

Rolf Meili

2011 Yukon Quest 300 11. Platz

 

Ronald Bongartz

2001 Carbon Hill, 30 Meilen


Bernd Langer:

2003 Sourdough Rendez Vous, 30 Meilen  6. Platz

(http://home.wtal.de/mtv1861/ (unter Reiseberichte)

 

Kai Wohlgemuth:

2004  Sheep Mountain 150, 20.Platz

(Hier ein persönlicher Rennbericht von Kai > ))

2005 Sheep Mountain 150, 20 Platz

 

Katja Scheidegger

2001 Carbon Hill, 30 Meilen

2004 Percy de Wolfe 100 6. Platz

(Hier ein persönlicher Rennbericht von Katja >)

2005 Silver Sled 100, 13. Platz

2005 Percy de Wolfe 210, 14.PLatz

 

Rudi Niggemeier:

2006 Silver Sled 12. Platz

2007 Sheep Mountain 9. Platz

2007  Knik 200 6. Platz

2007 Copper Basin 8. Platz

2007 GinGin200 16. Platz

2008 Quest 300 2. Platz

2008 Iditarod 1000 43. Platz

 

Dave Trasure:

2007 GinGin200, 17. Platz

 

Andrew Davis:

2007 GinGin 2007, 10.Platz

 

Laird Crow:

2008 Percy Junior, 10. Platz

 

Mark Sleightholme:

2008 Sheepmountain 150, 34.Platz

2008 Gin Gin 200, 12. Platz

2009 Knik 200, 24.Platz

2009 CB 300, 18.Platz

2009 Yukon Quest, 11.Platz

2009 Percy de Wolfe, 11.Platz

 

Kris Boyer:

2008 Sheep Mountain, 42.Platz

2008 Gin Gin 200, 14.Platz

 

John Welch:

2010 Sheep Mountain, 27. Platz

 

 

www.yellowknifedogderby.com/   150 Meilen  

Teilnahme 2001, 7. Platz

 

www.cb300.com Copper Basin Rennen 300 Meilen
Teilnahme 2002, 13. Platz

Teilnahme 2004, 6. Platz 

Teilnahme 2005, 7. Platz 

Teilnahme 2006, 8. Platz

Teilnahme 2007, 2. Platz, Sportsmanship Award

Teilnahme 2008, 7. Platz, Sportsmanship Award

Teilnahme 2009, 12.Platz

Teilnahme 2011, 15 Platz

 

www.silversled.ca/  ca. 100 Meilen

Teilnahme 2000, 3. Platz

Teilnahme 2001, 2. Platz

Teilnahme 2002  6. Platz

Teilnahme 2003  2. Platz

Teilnahme 2004  6. Platz

 

http://knik200.tripod.com/ 200 Meilen

Teilnahme 2006 12. Platz

Teilnahme 2007 3. Platz

Teilnahme 2007 20. Platz (Laird Crow, Doghandler)

Teilnahme 2008 7. Platz

 

http://dogsleddenali.com/

Teilnahme 2007 Gin Gin 200, 5. Platz

Teilnahme 2008 Gin Gin 200, 7. Platz

Teilnahme 2010 Gin Gin 200, 4. Platz

Teilnahme 2011 Gin Gin 200, 5. Platz

 

www.Thepercy.com  200 Meilen

Teilnahme 1998 14. Platz

Teilnahme 2003 10. Platz

Teilnahme 2004 6. Platz (Percy Junior)

Teilnahme 2009 9. Platz

 

http://www.sheepmountain.com/ 150 Meilen

Teilnahme 2004 6. Platz

Teilnahme 2005 2. Platz  Sportsmanship Award

Teilnahme 2006 4. Platz 

Teilnahme 2009 7. Platz 

Teilnahme 2010 6. Platz

 

www.yukonrendezvous.com (30 Meilen)

Teilnahme 1999 3. Platz

Teilnahme 2001 3. Platz

Teilnahme 2002 4. Platz

Teilnahme 2003 2. Platz

 

www.sleddogcentral.com/results04/alaska/ denali_dash.htm

Teilnahme 2004 4. Platz (Vets Choice Award)

 

www.trdma.org/solstice%20100.html 100 Meilen

Teilnahme 2003 > 11. Platz

 

Great Slave Race Nov. 2003 200 Meilen

Teilnahme 2003 1. Platz

 

www.yukonquest.com  1000 Meilen

Teilnahme 1999 scratched

Teilnahme 2004 10.Platz

Teilnahme 2005 9. Platz

Teilnahme 2006 6. Platz

Teilnahme 2007 7. Platz, Sportsmanship Award, Vet Choice Award

Teilnahme 2009 1.Platz Sieg mit neuer Rekordzeit 9d23h20min

Teilnahme 2011, 2. Platz

 

http://www.iditarod.com/ 1000 Meilen

Teilnahme 2005  38. Platz

Teilnahme 2006  35. Platz

Teilnahme 2007  22. Platz

Teilnahme 2008  10. Platz

Teilnahme 2009    2. Platz

Teilnahme 2010    7. Platz  + Humanitarian Award

Teilnahme 2011    6. Platz

 

www.k300.org Kusko 300

Teilnahme 2008  9. Platz

Teilnahme 2011  12. Platz

 

http://web.mac.com/kobuk440/Site/Kobuk_440.html

Teilnahme 2008 7. Platz, Vets Choice Award

Weitere Links zu Schlittenhunderennen: